Der Glaube an Verschwörungsideologien war schon immer Teil unserer Geschichte. Aber welche Rolle spielen die Verbreitung von ‚Fake Facts‘ und ‚Fake News‘ über die sogenannten neuen Medien? Wie schnell werden wir eigentlich selber zu Verschwörungsideolog:innen? Und wie können wir uns und andere schützen?

Katharina Nocun – Politik- und Wirtschaftswissenschaftlerin, Bürgerrechtlerin und Netzaktivistin – hat sich gemeinsam mit der Psychologin Pia Lamberty auf die Suche begeben. In ihrem Buch „Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ erforschten sie, wie sich Menschen aus der Mitte der Gesellschaft durch Verschwörungsideologien radikalisieren. Sie nehmen dabei die psychologische, die politische, die ökonomische, die gesellschaftliche Perspektive ins Visier. Mit ihrem Buch schafften sie es auf die Spiegel-Bestsellerliste.

In Ihrem Online-Vortrag am Dienstag, den 20. April um 19 Uhr haben Sie Gelegenheit Katharina Nocun live zu erleben und im Anschluss Fragen über den Chat zu stellen. Wir nutzen das Videokonferenz-Tool Zoom. Um teilzunehmen, müssen Sie sich weder registrieren noch etwas herunterladen, Sie benötigen nicht zwangsläufig keine Kamera oder Mikrofon, sondern können auch über den Chat fragen stellen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung die entsprechenden Zugangsdaten.

ZUR ANMELDUNG

Diese Veranstaltung der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE SHS wird im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter www.demokratie-leben.de.