Screenshot des Bildbearbeitungsprogramm Affinity Photo

Am 19. März stellt unser Dozent Peter Hoffmann im Rahmen eines kostenlosen Online-Kurses die gestalterischen Möglichkeiten vor, die die „Affinity“-Software bieten. Die Programme „Photo“, „Designer“ und „Publisher“ des englischen Herstellers „Serif“ haben den Ruf, eine kostengünstige und gleichzeitig leistungsfähige Alternative zu den Werkzeugen von Adobe zu sein.

Das Bildbearbeitungsprogramm „Photo“ wird inzwischen auch von professionellen Fotografen als leistungsfähige Alternative zu Photoshop eingesetzt, mit den Anwendungen „Affinity Designer“ und „Affinity Publisher“ gibt es zudem ernstzunehmende Konkurrenz für die Adobe-Produkte „Illustrator“ und „InDesign“. Neben der Bildbearbeitung hat man damit umfangreiche Möglichkeiten zur Erstellung von Printprodukten oder Online-Marketingmaterialien. Im Rahmen der einstündigen Veranstaltung gibt Herr Hoffmann geinen Einblick in die Funktionsweise der Programme und wie sie Hand in Hand arbeiten. Auch der Blick auf das mobile Arbeiten mit Affinity-Produkten wird dabei nicht vergessen.

Serif bietet für die Produkte der Affinity Reihe derzeit eine auf 90 Tage erweiterte Testversion an, sodass Sie drei Monate lang unverbindlich ausprobieren können, ob sich der Ein- oder Umstieg für Sie lohnt.