Udo Lielischkies

08.11.2022 | 19:00 Uhr | Harsewinkel

Was denkt Putin wirklich? Wer hat noch Einfluss auf den Herrscher im Kreml? Udo Lielischkies war zwölf Jahre ARD-Moskau-Korrespondent. Der Bestseller-Autor ist ein intimer Kenner des russischen Präsidenten. Er sagt: Putin muss aufpassen, nicht selbst vom System verschlungen zu werden. Am Dienstag, 8.11. ist der ehemalige ARD-Korrespondent auf Einladung der Volkshochschule zu Gast in der Stadtbücherei St. Lucia.

Udo Lielischkies kennt Russland wie nur wenige ‒ seit Wladimir Putin 1999 an die Macht kam, berichtete er für die ARD aus dem riesigen Land. In seinem jüngsten Russlandbuch „Im Schatten des Kreml“ schreibt er über die Politik des Kreml, das Leben in der atemlosen Metropole Moskau, vor allem aber ‒ mit viel Empathie ‒ über beeindruckende Menschen in den Weiten der russischen Provinz: Den kämpferischen Landarzt im Ural, den todesmutigen Reporter in Togliatti, die Bauern im südlichen Krasnodar, denen Agrarkonzerne die Ernte stehlen, und den gefangenen Soldaten im Tschetschenienkrieg.

In Harsewinkel wird er das Buch vorstellen und seine Einschätzung zum Ukraine-Krieg und zur aktuellen Kriegslage geben. Vortragsbeginn ist um 19 Uhr. Anmeldungen sind beim Bürgerbüro Harsewinkel unter Tel.: 05247-935200 oder über die Website der Volkshochschule unter www.vhs-vhs.de möglich.

Diese Veranstaltung wird mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Gütersloh-Rietberg-Versmold durchgeführt.

Bildmaterial: (c) Fjodor Simmul