Gärten im Klimawandel

Kursnr.
21-12316H
Beginn
Mi., 27.10.2021,
19:30 - 21:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
: 10,00 €
: 0,00 €
Auch im Garten merken wir die Auswirkungen des Klimawandels. An erster Stelle macht den Gartenbesitzern die Trockenheit zu schaffen. Aber auch Starkregen, häufige Stürme, das Verschieben der Jahreszeiten oder immer häufiger auftretende abrupte Übergänge zwischen den Jahreszeiten erschweren das Gärtnerleben. Gärten in eine Steinwüste zu verwandeln darf keine Lösung sein, denn unsere Gärten sind wichtige Bausteine im Kampf gegen das Aufheizen der Städte oder das Insektensterben. Zum Glück gibt es Alternativen: geschickt angeordnete Sitzplätze im Garten, Windschutzpflanzungen oder auch Wasser im Garten sorgen für ein angenehmes Kleinklima.
An diesem Abend legen wir ein Augenmerk auf den Boden. Um ihn müssen wir uns ganz besonders kümmern. Wird er vernachlässigt. kommt unser Garten nur sehr schlecht durch die Witterungsextreme. Ferner werden ihnen trockenheitsverträgliche und insektenfreundliche Pflanzen vorgestellt.
Tanja Minardo ist Garten- und Landschaftsarchitektin und seit vielen Jahren mit Vorträge, Workshops, Exkursionen zu den verschiedensten Gartenthemen für die Volkshochschule tätig. Sie ist Autorin zahlreicher Gartenfachbücher (u.a. des im GU-Verlag erschienenen "Ideenbuch Pflegeleichte Gärten"). Ihre Philosophie lautet: "Nicht die Arbeit, die man mit einem Garten oder einem Freiraum hat, sollte im Vordergrund stehen, sondern das Genießen. Ein Garten bietet uns das Rascheln der Gräser, den Duft der Blumen oder der Erde, ein Schattenspiel der Bäumen oder ein stilles Fleckchen in der Abendsonne. Und das alles fast zu jeder Zeit, wann immer wir wollen und es zulassen."


Kursort

Klassenraum
St.-Anna-Str. 28
33415 Verl

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

27.10.2021

Uhrzeit

19:30 - 21:00 Uhr

Ort

St.-Anna-Str. 28, Verl, Gesamtschule, Klassenraum