zum 1. August | Schloß Holte-Stukenbrock

Der vhs-Zweckverband Verl, Harsewinkel, Schloß Holte-Stukenbrock sucht zum 1.8.2022 eine

Verwaltungskraft (m/w/d)

für die Programmbereiche Deutsch/Integration, Fremdsprachen und Gesundheitsbildung (28-30 Stunden/Woche). Die Stelle ist ausgewiesen nach Entgeltgruppe 6 TVöD.

Die vhs Verl, Harsewinkel, Schloß Holte-Stukenbrock mit Sitz in Schloß Holte-Stukenbrock ist das als Zweckverband organisierte kommunale Weiterbildungszentrum der Städte Verl, Harsewinkel und Schloß Holte-Stukenbrock. Sie führt jährlich rund 1.000 Veranstaltungen mit 16.000 Unterrichtsstunden und 10.000 Teilnehmenden durch. Sie ist nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Ihre Aufgaben:

  • Kurs- und Teilnehmendenverwaltung für Integrations- und Berufssprachkurse des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Fremdsprachenkurse sowie Kurse der Gesundheitsbildung.
  • Beratung, Anmeldung und Unterstützung der Teilnehmenden bei allen Formalitäten.
  • Kursabrechnung, Rechnungstellung, Fahrtkostenauszahlung.
    Vor- und Nachbereitung von Kursen und Prüfungen
    Korrespondenz mit Behörden und Trägern
  • Bearbeitung von Beschwerden.
  • allgemeine administrative Tätigkeiten (u.a. Abstimmung mit Hausmeistern/ Schließdiensten, Änderungsmitteilungen, Absprachen mit den Dozenten zum Kursmanagement).

Ihre Bewerbungsvoraussetzungen:

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Verwaltungsausbildung bzw. vergleichbare Qualifikation.
  • Sie sind dienstleistungs- und kundenorientiert und haben ein sicheres Auftreten.
  • Sie sind versiert in den MS-Office-Anwendungen.
  • Sie haben Freude am Umgang mit Menschen, organisatorisches Geschick und arbeiten auch unter Zeitdruck eigenständig, sorgfältig und ergebnisorientiert.
  • Fremdsprachenkenntnisse und Führerschein Klasse B sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen:

  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz,
  • befristete Beschäftigung (vorerst auf 2 Jahre mit Option auf Entfristung) im öffentlichen Dienst mit einer Wochenarbeitszeit von 28-30 Stunden in einem interessanten Tätigkeitsfeld,
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 6 TVöD,
  • leistungsorientierte Bezahlung und zusätzliche betriebliche Altersversorgung,
  • eine wertschätzende Arbeitskultur,
  • individuelle qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten,
  • vielfältige Angebote im Bereich des Gesundheitsschutzes,
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gleitende Arbeitszeit.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung:

Wenn wir Sie mit diesem Angebot ansprechen, senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung bis zum 22. Mai 2022 in einem pdf-Dokument per E-Mail an sabine.kruemmel@gt-net.de. Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Verwaltungsleitung Frau Birgit Rotzsch (E-Mail: birgit.rotzsch@gt-net.de, Tel.: 05207/9174-16) gerne zur Verfügung.

Die Volkshochschule setzt sich für die berufliche Gleichstellung von Frau und Mann ein. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetztes NRW. Für Schwerbehinderte gelten die Bestimmungen des SGB IX.