Wie wohnt es sich richtig? Damit es für die Gesundheit förderlich ist? Ca 90% unseres Lebens halten wir uns in Innenräumen auf, daher ist die Interaktion von Raumausstattung, Bausubstanz und Bauumgebung für unsere Gesundheit von großer Bedeutung. Insbesondere das Wohnumfeld hat einen entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit. Prof. Dr. med. Manfred Pilgramm ist Arzt und leitet das Lehrgebiet „Wohnmedizin“ an der Technischen Hochschule OWL. Er beschäftigt sich mit der „Gesunden Wohnung“ und dem „Gesunden Wohnen“ aus umweltmedizinischer und psychologischer Sicht. Sie erfahren, wie sich negative Einflüsse der Wohnumwelt vermeiden und positive nutzen lassen, um Gesundheitsstörungen und Erkrankungen vorzubeugen und das eigene Wohlbefinden zu steigern. Dabei geht es nicht nur um wohnmedizinische Risikofaktoren wie ein ungünstiges Raumklima, Ausdünstungen von Materialien, Elektrosmog oder Schimmelpilze, sondern auch um „weiche“ Einflussfaktoren der Wohnung auf Ihre Gesundheit, wie z. B. deren Größe, der Bau und die Einrichtung, die Beleuchtung, wohnpsychologische Faktoren sowie Allergene. Sie erfahren, was besonders gesundheitsförderlich ist und wie Sie Ihre Wohnzufriedenheit steigern können.

Der Vortrag von Prof. Pilgramm findet am Dienstag, den 3. März um 19 Uhr im Multifunktionsraum im Erdgeschoss des Gymnasiums Verl, Kühlmannweg 22 statt. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung führen wir im Rahmen des „Verler Gesundheitsforums“ zusammen mit der Stadt Verl, Fachbereich Soziales, durch.