Das Gasthaus Wilhalm in Harsewinkel soll zu einem sogenannten „Dritten Ort“ entwickelt werden. Mit dem Begriff werden kulturelle Einrichtungen bezeichnet, die die Begegnung von und den Austausch zwischen Menschen ermöglichen und zugleich Raum für Kunst und Kultur bieten.

DER PLAN

Mit dem Programm „Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum“ hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW im Frühjahr 2019 eine neue Förderung für Kultureinrichtungen ausgelobt. Als einer von 17 Standorten in Nordrhein-Westfalen wurde das leerstehende Gasthaus als förderungswürdiges Objekt ausgewählt. Mit Unterstützung des NRW-Kulturministeriums soll nun bis zum Sommer des laufenden Jahres ein neues Nutzungskonzept entwickelt werden, das dann erneut von einer Jury begutachtet wird.

Bei der zweiten Förderphase steht dann die Umsetzung des Konzeptes im Mittelpunkt.

Die Stadt Harsewinkel als Eigentümerin des Gasthauses ist zugleich auch Trägerin des Projektes „Dritter Ort Gasthaus Wilhalm“. Die Volkshochschule und andere Partner aus den Bereichen Bildung und Kultur unterstützen die Stadt bei der Projektentwicklung und haben zugleich ihr Interesse bekundet, als spätere Nutzer das Haus mit Leben zu füllen. Begleitet werden Projektentwicklung und Arbeitsprozess von dem Büro „projaegt gmbh“ aus dem münsterländischen Ahaus, das sich als Partner von Kommunen im Regional- und Projektmanagement einen Namen gemacht hat.

DIE TERMINE

11. Februar 2020, 19 Uhr:

Wilhalm halten – mitgestalten

Wer macht mit, wenn Wilhalm als kultureller Treffpunkt neu eröffnet? Wer ist dabei, wenn es darum geht, aus einer Vielzahl von Ideen und Initiativen ein neues facettenreiches Angebot für Harsewinkel zu machen? Die Projektgruppe lädt alle ein, die Wilhalm auf dem Weg zu einem Neuen Ort mit Initiative und Tatkraft begleiten wollen.

27. April bis1. Mai 2020:

Premiere im Dritten Ort: Während der sogenannten Simulationswoche wird der Gasthof Wilhalm zum ersten Mal neu bespielt: Ob Kneipen-Quiz oder Jugend-Projekt, Gesangsgruppe, Design Thinking, Barcamp und natürlich zahlreiche Harsewinkeler VHS-Kurse, die in dieser Woche im Gasthof Wilhalm stattfinden werden. Der Dritte Ort zeigt, was in ihm steckt. Wer mitmachen will, meldet sich an unter: Silvia.Lobert@harsewinkel.de