Sie selbst sagt, der schlimmste Abschied sei der in der Liebe.
Christine Westermann verarbeitet in ihrem Roman „Manchmal ist es federleicht“ Trennungsschmerz und den Zauber der Neuanfänge. Dabei stellt sie sich und ihren Lesern die Frage: Kann man Abschiednehmen lernen? Nach „Da geht noch was – mit 60 in die Kurve“ stellt Christine Westermann ihr zweites Buch in unserem vhsForum vor.


Zu Gast ist sie am Mittwoch, 4.September 2019, um 19:30 Uhr in der Kreissparkasse Verl (Oesterwieher Straße).


Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort in Verl bei der Buchhandlung Pegasus und dem Bürgerservice im Rathaus. In Schloß Holte-Stukenbrock ist bei der Buchhandlung Strathmann eine Vorverkaufsstelle eingerichtet.

Bild von Bettina Fürst-Fastré