Ein Seminar zu Verschwörungserzählungen, menschenverachtenden Einstellungen und Strategien zur Gesprächsgestaltung.

Verschwörungserzählungen und deren Aufkommen sind gerade in aller Munde – sie sind allerdings nicht erst ein Produkt der Corona-Pandemie, sondern haben eine lange Geschichte. In einem Training des Netzwerks für Demokratie und Courage e. V. werden mögliche Funktionen von Verschwörungsideologien, Mechanismen in der Interaktion und wirkungsvolle Strategien der Gesprächsgestaltung und Gegenrede erlernt und diskutiert. Welche Ziele bei einer Intervention realistisch sind und welche Argumentationstechniken und Strategien funktionieren, kann in einem geschützten Raum erprobt und reflektiert werden.

Montag, 5. Okt. 2020, 17.00 – 20.30 Uhr
Einführung Verschwörungserzählungen und -ideologien

Mittwoch, 7. Okt. 2020, 17.00 – 20.30 Uhr
Aktives Gestalten der Interaktionsebene, Ziele und Interventionen
Gegenrede in der Praxis und Reflexion

Das Training findet online in einem geschützten und sicheren (digitalen) Raum statt. Es bedarf keiner Installation einer Software, aber ein stabiles Internet und ein entsprechendes Endgerät mit Mikrofon und Kamera. Entsprechende technische Informationen erhalten Sie, wenn Sie sich verbindlich angemeldet haben.

Das Seminar ist ein kostenloses Angebot der PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE SCHLOSS HOLTE-STUKENBROCK und wird im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ gefördert.

Fragen zum Angebot können Sie an demokratie-leben@gt-net.de richten.

Sie haben eine Idee für ein Projekt, eine Aktion oder eine Veranstaltung, die Sie schon immer umsetzen wollten? Ihnen fehlen KooperationspartnerInnen, die richtige Beratung oder einfach die Finanzierungsmöglichkeiten? Die PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE SHS fördert und finanziert Projekte der Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Partizipation – auch in Zeiten einer Pandemie! Wir beraten Sie inhaltlich-fachlich in Ihrer Projektplanung, begleiten den Prozess der Antragstellung, Projekt-Durchführung sowie -Abschluss. Besonders freuen wir uns aktuell über neue Formate der Projektarbeit, die (auch) digital durchgeführt werden kann!

Informieren Sie sich hier über die PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE SHS, unsere Angebote und alles was Sie zur Antragstellung wissen sollten oder kontaktieren Sie uns direkt über demokratie-leben@gt-net.de. Wir freuen uns über Ihre kreativen Ideen und Ihr Engagement!

Durch die massiven Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens im Zuge der Covid-19-Pandemie entfallen selbstverständliche Kontaktpunkte – insbesondere die zufälligen Begegnungen des Alltags und des öffentlichen Lebens. Und damit auch die Möglichkeit der Kommunikation, des Austausches sowie der Informationsgewinnung in einem gesellschaftlichen Kontext. Es fehlt der Zugang zum gemeinschaftlichen Leben der Kommune.

Nicht nur Solidarität, sondern auch Gemeinschaft und Kommunikation werden im Zuge dieser Entwicklungen neu gedacht. Volkshochschule und PARTNERSCHAFT FÜR DEMOKRATIE haben während der Kontaktbeschränkungen einen digitalen Begegnungsraum für Bürgerinnen und Bürger in Schloß Holte-Stukenbrock ins Leben gerufen. Insgesamt fünf Zoom-Videokonferenz haben bereits zu aktuell und lokal relevanten Themen stattgefunden. In dem halbstündigen Format standen verschiedene Gesprächspartnerinnen und -partner zur Diskussion zur Verfügung. „Stadtgespräch SHS“ soll eine Live-Plattform und einen Begegnungsraum bieten, um weiterhin über das Zusammenleben in der Stadt in Kontakt und im Dialog zu bleiben.